Kreisliga B1 Unna/Hamm: BV 09 Hamm II – Türk. SC Hamm II, 1:1 (0:1)

Ballspielverein verdirbt TSC Hamm II die Laune

Die Reserve der BV 09 Hamm spuckte der Zweitvertretung der Türk. SC Hamm in die Suppe und knöpfte dem favorisierten Team ein 1:1-Remis ab. Die Zeichen deuteten im Vorfeld auf einen Sieg des TSC Hamm II, jedoch wurden diese nicht bestätigt.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

29.09.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Erol Akyuz brachte den Gast in der 13. Spielminute in Führung. Ein Tor auf Seiten des TSCH II machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. In der Halbzeit nahm der Ballspielverein gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Mishtaq Aswad Jahwer und Klaus Uwe Nowak für Kevin Bröking und Mohamad Ahmed auf dem Platz. Der Türk. SC Hamm II stellte in der 77. Minute personell um: Dolunay Turan ersetzte Ersin Atilgan und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der BVH09 tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Slav Jamil Haji ersetzte Kevin Oliver Gartlieb (77.). Für das Heimteam avancierte Volkan Günes zu dem Mann, der in der Nachspielzeit mit seinem Treffer zum 1:1 (93.) doch noch den Ausgleich erzielte. Am Schluss hatte im Duell der beiden Mannschaften keine die Oberhand gewonnen und so trennten sich der BV 09 Hamm II und der TSC Hamm II schließlich mit einem Remis.

Der Ballspielverein muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4,25 Gegentreffer pro Spiel. Im laufenden Fußballjahr hat der BVH09 zu Hause noch nicht gesiegt. Mit fünf Punkten auf der Habenseite steht der BV 09 Hamm II derzeit auf dem 14. Rang. Die Ausbeute der Offensive ist beim Ballspielverein verbesserungswürdig, was man an den erst zehn geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Die bisherige Saisonbilanz des BVH09 bleibt mit einem Sieg, zwei Unentschieden und fünf Pleiten schwach. Der BV 09 Hamm II ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Nach acht gespielten Runden gehen bereits 16 Punkte auf das Konto des TSCH II und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Fünf Siege, ein Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Türk. SC Hamm II bei. Der TSC Hamm II blieb auch im fünften Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von vier Siegen nicht aus. Am nächsten Sonntag reist der Ballspielverein zum SVF Herringen II, zeitgleich empfängt der TSCH II die SG Bockum-Hövel 2013 II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben