Kreisliga B1 Unna/Hamm: SG Bockum-Hövel 2013 II – TuS 1859 Hamm, 6:1 (1:0)

Bockum-Hövel II rupft Hamm 1859

Die Zweitvertretung der SG Bockum-Hövel 2013 erteilte dem TuS 1859 Hamm eine Lehrstunde und gewann mit 6:1. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich Bockum-Hövel II als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

01.09.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ehe der Unparteiische Rachid Kaichouh (Hamm) die Akteure zur Pause bat, erzielte Pascal Konietzny aufseiten des Heimteams das 1:0 (45.). Nominell gleich positioniert ersetzte Christoph-Daniel Scheuer Steven Czajor im zweiten Durchgang bei Hamm 1859 (45.). Zur Pause wusste die SGBH eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Daniel Heimbuch ließ sich in der 47. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für die SG Bockum-Hövel 2013 II. In der 55. Minute stellte der TuS Hamm personell um: Per Doppelwechsel kamen Christian Mellmann und Christopher-Daniel Hahn auf den Platz und ersetzten Katadet Pringklang und Sebastian Talacha. Scheuer war zur Stelle und markierte das 1:2 des Gasts (60.). Bockum-Hövel II nahm in der 62. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Heimbuch für Joel Grzesica vom Platz ging. Die Freude des TuS 1859 Hamm über den Anschlusstreffer währte allerdings nicht lange. Grzesica (64.), Andre Mrugalla (77.) und Jacek Niemiec (80.) ließen an der Dominanz der SGBH keinen Zweifel aufkommen. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Grzesica, der das 6:1 aus Sicht der SG Bockum-Hövel 2013 II perfekt machte (88.). Als Schiedsrichter Rachid Kaichouh (Hamm) die Partie abpfiff, reklamierte Bockum-Hövel II schließlich einen 6:1-Heimsieg für sich.

Durch den Erfolg verbesserte sich die SGBH im Klassement auf Platz zehn. Für die SG Bockum-Hövel 2013 II steht der erste Saisonsieg, nachdem man davor ein Unentschieden und zwei Niederlagen einsammelte.

Bei Hamm 1859 präsentierte sich die Abwehr angesichts elf Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (13). Der TuS Hamm hat sieben Zähler auf dem Konto und steht auf Rang fünf. Zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme des TuS 1859 Hamm bei. Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert Bockum-Hövel II bei Germ. Fl.-Lenningsen, Hamm 1859 empfängt zeitgleich den TuS Germania Lohauserholz-Daberg III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben