Kreisliga B1 Unna/Hamm: SV Westfalia Rhynern III – SuS Kaiserau II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Kann Westfalia Rhynern Kaiserau II vom Thron stoßen?

Der SV Westfalia Rhynern III fordert im Topspiel die Zweitvertretung des SuS Kaiserau heraus. Westfalia Rhynern siegte im letzten Spiel und hat nun 39 Punkte auf dem Konto. Zuletzt holte Kaiserau II einen Dreier gegen den Türkischer SC Hamm II (8:1). Tore gab es beim 0:0 im Hinspiel nicht zu sehen. Erwartet die Zuschauer im Rückspiel ein anderes Bild?

Kreisliga B1 Unna/Hamm

06.03.2020, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der SV Westfalia Rhynern III holte den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt 26 Zähler. Aus diesem Grund dürfte das Team von Trainer Luca Schmitz sehr selbstbewusst auftreten. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holten die Gastgeber.

Beim SuS Kaiserau II greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal 19 Gegentoren stellt die Mannschaft von Coach Patrick Linnemann die beste Defensive der Kreisliga B1 Unna/Hamm. Der Gast tritt mit einer positiven Bilanz von elf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Aufpassen sollte Westfalia Rhynern auf die Offensivabteilung des Tabellenprimus, die durchschnittlich mehr als viermal pro Spiel zuschlug. Die Mannschaften liegen auf Schlagdistanz zueinander. Nur einen Punkt beträgt der Abstand in der Tabelle. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwölf Siege ein.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben