Kreisliga B1 Unna/Hamm: VfL Mark II – SG Bockum-Hövel II, 2:3 (1:1)

Mark II verlangt Bockum-Hövel II alles ab

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die die Reserve der SG Bockum-Hövel mit 3:2 gegen die Zweitvertretung des VfL Mark für sich entschied. Mark II erlitt gegen Bockum-Hövel II erwartungsgemäß eine Niederlage.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

20.10.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der VfL Mark II ging durch Niklas Lahr in der 21. Minute in Führung. Mike Taeger stellte die Weichen für die SG Bockum-Hövel II auf Sieg, als er in Minute 29 mit dem 1:1 zur Stelle war. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Christopher Wittkamp beförderte das Leder zum 2:1 von Bockum-Hövel II in die Maschen (46.). Die Gäste gingen mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Philipp Pfab nun für Jacek Niemiec weiterspielte. Mark II stellte in der Pause personell um: Florian Kurth ersetzte Nico Preuß eins zu eins. In der 62. Minute wechselte die Heimmannschaft Sven Pauly für Christopher Beier ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Sven Jürgens versenkte den Ball in der 66. Minute im Netz der SG Bockum-Hövel II. Mit dem 3:2 sicherte Taeger Bockum-Hövel II nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (74.). Der VfL Mark II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Jendrik Schüler ersetzte Viktor Gauert (76.). Marco Küster (Werne) beendete das Spiel und damit schlug die SG Bockum-Hövel II Mark II auswärts mit 3:2.

Wann findet Mark II die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen Bockum-Hövel II setzte es eine neuerliche Pleite, womit der VfL Mark II im Klassement weiter abrutschte. In dieser Saison sammelte der VfL Mark II bisher vier Siege und kassierte sieben Niederlagen.

Die SG Bockum-Hövel II behauptet nach dem Erfolg über Mark II den dritten Tabellenplatz. Die Offensive von Bockum-Hövel II in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der VfL Mark II war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 39-mal schlugen die Angreifer der SG Bockum-Hövel II in dieser Spielzeit zu. Die bisherige Spielzeit von Bockum-Hövel II ist weiter von Erfolg gekrönt. Die SG Bockum-Hövel II verbuchte insgesamt sieben Siege und ein Remis und musste erst drei Niederlagen hinnehmen. In den letzten fünf Partien rief Bockum-Hövel II konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte.

Als Nächstes steht für Mark II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den TuS Germania Lohauserholz-Daberg III. Die SG Bockum-Hövel II empfängt – ebenfalls am Sonntag – den SV Westfalia Rhynern III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben