Kreisliga B1 Unna/Hamm: Yunus Emre HSV – SVE Heessen II, 4:0 (2:0)

Eintracht Heessen II holt sich Watsche ab

Yunus Emre fügte der Zweitvertretung der SVEH am Sonntag die erste Saisonniederlage bei und siegte mit 4:0. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte der YEHSV den maximalen Ertrag.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

01.09.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für Tufan Sari war der Einsatz nach fünf Minuten vorbei. Für ihn wurde Veli Köroglu eingewechselt. Der SVE Heessen II stellte in der 37. Minute personell um: Maximilian Quos ersetzte Luca Tirgs und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Ohne weitere Tore ging es in die Pause. Bei der Eintracht Heessen II gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Maik Heinrich Lisson wurde für Rames Baschar eingewechselt. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte der Yunus Emre HSV mit Can Ikizkaya einen frischen Spieler für Ibrahim Ethem Sen auf das Feld. Das Heimteam tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Tolga Topuz ersetzte Burak Isiktekin (56.). Als Schiedsrichter Erhan Aydin Yavuz (Hamm) die Begegnung beim Stand von 4:0 letztlich abpfiff, hatte Yunus Emre die drei Zähler unter Dach und Fach.

Der YEHSV nimmt mit der maximalen Ausbeute von zwölf Zählern momentan den zweiten Platz der Tabelle ein.

Durch diese Niederlage fiel der SVEH II in der Tabelle auf Platz drei zurück. Der Gast ist mit neun Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet. Nächster Prüfstein für den Yunus Emre HSV ist der SSV Hamm (Sonntag, 15:00 Uhr). Der SVE Heessen II misst sich am selben Tag mit dem TuS 46/68 Uentrop III (13:00 Uhr).

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben