Kreisliga B1 Unna/Hamm: Yunus Emre HSV – TuS 1859 Hamm, 2:4 (0:1)

Hamm 1859 gewinnt Spitzenspiel bei Yunus Emre

Der Yunus Emre HSV verlor die Tabellenführung durch eine 2:4-Niederlage gegen den TuS 1859 Hamm. Für den Führungstreffer von Hamm 1859 zeichnete Witold Cyranek verantwortlich (27.). Ein Tor auf Seiten des Gasts machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Der TuS H wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Christoph-Daniel Scheuer kam für Maurice Lucian Kowalski (47.). Yunus Emre tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Burak Isiktekin ersetzte Kemal Ipek (48.). Ibrahim Ethem Sen beförderte das Leder zum 1:2 der Gastgeber in die Maschen (70.). Dimitri Hindemit versenkte die Kugel zum 2:0 für den TuS 1859 Hamm (70.) Per Elfmeter erhöhte Cyranek in der 86. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 3:1 für Hamm 1859. Für das 4:1 zugunsten des TuS H sorgte dann kurz vor Schluss Scheuer, der den TuS 1859 Hamm und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (88.). Kurz vor Schluss traf Mehmet Kilic für den YEHSV (92.). Als Schiedsrichter Carsten Helmig (Selm) die Begegnung schließlich abpfiff, war der Yunus Emre HSV vor heimischer Kulisse mit 2:4 geschlagen.

Kreisliga B1 Unna/Hamm

15.09.2019, 19:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Yunus Emre ist mit 15 Punkten aus sechs Partien gut in die Saison gestartet. Nur einmal gab sich Yunus Emre bisher geschlagen.

Hamm 1859 holte auswärts bisher nur vier Zähler. Nach sechs absolvierten Spielen stockte der TuS H sein Punktekonto bereits auf 13 Zähler auf und hält damit einen starken dritten Platz. Die bisherige Spielzeit des TuS 1859 Hamm ist weiter von Erfolg gekrönt. Hamm 1859 verbuchte insgesamt vier Siege und ein Remis und musste erst eine Niederlage hinnehmen. Nächster Prüfstein für den YEHSV ist Germ. Fl.-Lenningsen auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Der TuS H misst sich zur selben Zeit mit der Reserve der SVE Heessen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte: