Kreisliga B2 Dortmund: BSV Fortuna Dortmund 58 – FC Sarajevo-Bosna, 0:1 (0:0)

Niederlage in letzter Minute

Sarajevo-Bosna trug gegen Fortuna Dortmund 58 einen knappen 1:0-Erfolg davon. Luft nach oben hatte der FC Sarajevo-Bosna dabei jedoch schon noch. Der BSV Fortuna Dortmund 58 hatte in einer hart umkämpften Partie einen knappen 3:2-Hinspielsieg eingefahren.

Kreisliga B2 Dortmund

16.02.2020, 17:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Zwei für die gleiche Position nominierte Spieler wechselte Thomas Kramer, als er Karim Nfaoui für Stephan Mertin zum Start in den zweiten Durchgang brachte. Sarajevo-Bosna stellte in der 69. Minute personell um: Muhamed Ahmeckovic ersetzte Dzenis Dzelilovic und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Das Team von Trainer Muhamed Ahmeckovic nahm in der 80. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Danijel-Ivo Farke für Sanel Balic vom Platz ging. Ein später Treffer von Marsel Burazin, der in der Schlussphase erfolgreich war (90.), bedeutete die Führung für die Gäste. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem FC Sarajevo-Bosna und Fortuna Dortmund 58 aus.

Der BSV Fortuna Dortmund 58 rangiert mit 21 Zählern auf dem elften Platz des Tableaus. Das Heimteam verbuchte insgesamt sechs Siege, drei Remis und neun Niederlagen.

Sarajevo-Bosna konnte sich gegen Fortuna Dortmund 58 auf eine sattelfeste Defensive verlassen und mischt in der Tabelle weiter um die besten Plätze mit. Beim FC Sarajevo-Bosna greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal 15 Gegentoren stellt Sarajevo-Bosna die beste Defensive der Kreisliga B2 Dortmund. Der FC Sarajevo-Bosna knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte Sarajevo-Bosna 14 Siege, ein Unentschieden und kassierte nur zwei Niederlagen.

In Fahrt ist der BSV Fortuna Dortmund 58 aktuell beileibe nicht, was eine Bilanz von vier sieglosen Spielen am Stück zweifelsfrei belegt. Beim FC Sarajevo-Bosna dagegen läuft es mit momentan 43 Zählern wie am Schnürchen.

Für das nächste Spiel reist Fortuna Dortmund 58 am 01.03.2020 zur Zweitvertretung des SV Körne 83, am selben Tag empfängt Sarajevo-Bosna die Reserve von Rot-Weiß Barop.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben