Kreisliga B2 Dortmund: FC Brünninghausen II – Rot-Weiß Barop II (Sonntag, 12:40 Uhr)

RW Barop II will aus dem Keller heraus

Setzt die Reserve des Brünninghausen der Erfolgswelle der Zweitvertretung von RW Barop ein Ende? Die jüngsten Auftritte der Mannschaft von Trainer Roland Hinze brachten eine starke Ausbeute ein. Der FC Brünninghausen II tritt mit breiter Brust an, wurde doch der BSV Fortuna Dortmund 58 zuletzt mit 2:0 besiegt. Barop II schlug den TSC Eintracht Dortmund II am Sonntag mit 5:1 und hat somit Rückenwind. Im Hinspiel fand sich beim Stand von 5:5 kein Sieger. Wird es im Rückspiel anders?

Kreisliga B2 Dortmund

06.12.2019, 12:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Aufgrund der eigenen Heimstärke (5-0-2) wird der FC Brünninghausen II diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Nach 16 gespielten Runden gehen bereits 28 Punkte auf das Konto des Teams von Coach Benjamin Burda und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Sechs Niederlagen trüben die Bilanz der Heimmannschaft mit ansonsten neun Siegen und einem Remis.

Auf fremdem Terrain reklamierte Rot-Weiß Barop II erst vier Zähler für sich. Der Gast hat 17 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang 13. Vier Siege, fünf Unentschieden und sieben Niederlagen stehen bis dato für RW Barop II zu Buche. Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich Barop II in den letzten fünf Spielen von der starken Seite.

Ins Straucheln könnte die Defensive von Rot-Weiß Barop II geraten. Die Offensive des Brünninghausen II trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match.

RW Barop II ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben