Kreisliga B2 Dortmund: SpVg Berghofen II – BSV Fortuna Dortmund 58, 2:2 (2:1)

Ausgeglichen und abwechslungsreich

2:2 hieß es nach dem Spiel der Reserve der SpVg Berghofen gegen den BSV Fortuna Dortmund 58. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Berghofen II hatte in einem umkämpften Hinspiel einen 3:2-Erfolg gefeiert.

Kreisliga B2 Dortmund

08.12.2019, 19:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Mannschaft von Frederik Steinwender erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Massimo Kraft traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Die Gastgeber mussten den Treffer von Daniel Lamb zum 1:1 hinnehmen (15.). Fortuna Dortmund 58 stellte in der 31. Minute personell um: Elias Anselm Kändler ersetzte Stephan Mertin und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Bevor es in die Pause ging, hatte Gero Dziarstek noch das 2:1 der SpVg Berghofen II parat (41.). Thomas Kramer vom BSV Fortuna Dortmund 58 nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Til Reher blieb in der Kabine, für ihn kam Damian Hildenbrand. Berghofen II hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Die SpVg Berghofen II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Adrian Joachim von Danwitz ersetzte Julian Pieper (56.). Magnus Timm war zur Stelle und markierte das 2:2 von Fortuna Dortmund 58 (72.). Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich Berghofen II und der BSV Fortuna Dortmund 58 die Punkte teilten.

Der letzte Dreier liegt für die SpVg Berghofen II bereits drei Spiele zurück.

Fortuna Dortmund 58 holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Mit dem Gewinnen tun sich die Gäste weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Mit diesem Unentschieden verpasste Fortuna Dortmund 58 die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle fiel der BSV Fortuna Dortmund 58 sogar ab und steht nun auf Rang zehn. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sechs Siege ein.

Berghofen II verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 16.02.2020 bei der Zweitvertretung von Rot-Weiß Barop wieder gefordert. Der BSV Fortuna Dortmund 58 trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den FC Sarajevo-Bosna.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben