Kreisliga B2 Dortmund: SV Urania Lütgendortmund II – BV Viktoria Kirchderne III, 3:2 (3:2)

Doppelpack von Beermann ebnet den Weg

Im Spiel der Reserve des SV Urania Lütgendortmund gegen den BV Viktoria Kirchderne III gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten von Lütgendortmund II. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Kreisliga B2 Dortmund

10.11.2019, 19:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der SV Urania Lütgendortmund II bereits in Front. Luca Beermann markierte in der zweiten Minute die Führung. Bereits in der 13. Minute erhöhte Matti Lipka den Vorsprung der Heimmannschaft. Für das erste Tor des BV Viktoria III war Mirko Lucht verantwortlich, der in der 18. Minute das 1:2 besorgte. In der 32. Minute erzielte Daniel Grünfeld das 2:2 für den Gast. In der 32. Minute wechselte Lütgendortmund II Felix Roskamp für Gordon Strehl ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Vor dem Seitenwechsel sorgte Beermann mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für Kirchderne III. Zur Pause war der SV Urania Lütgendortmund II im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Lütgendortmund II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Fabian Pielhau ersetzte Tim Ilnicki (83.). Schiedsrichter Maurice Hansen (Dortmund) beendete schließlich eine Partie, die zwei grundverschiedene Halbzeiten gezeigt hatte. Während es in Durchgang eins hin und her ging und der SV Urania Lütgendortmund II eine Führung für sich reklamierte, verlief die zweite Hälfte torlos. Am Ende feierte Lütgendortmund II drei Punkte für das Klassement.

Der SV Urania Lütgendortmund II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4 Gegentreffer pro Spiel. Lütgendortmund II verließ mit dem Erfolg die Schlussposition der Kreisliga B2 Dortmund. Mit erschreckenden 57 Gegentoren stellt der SV Urania Lütgendortmund II die schlechteste Abwehr der Liga. Lütgendortmund II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, ein Unentschieden und acht Pleiten.

Der BV Viktoria Kirchderne III holte auswärts bisher nur vier Zähler. Durch diese Niederlage fällt der BV Viktoria III in der Tabelle auf Platz zehn zurück. Die Stärke von Kirchderne III liegt in der Offensive – mit insgesamt 45 erzielten Treffern. Fünf Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen hat der BV Viktoria Kirchderne III derzeit auf dem Konto. Der BV Viktoria III überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Am nächsten Sonntag reist der SV Urania Lütgendortmund II zur Zweitvertretung des TuS Eichlinghofen, zeitgleich empfängt Kirchderne III den Hörder SC II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt