Kreisliga B2 Dortmund: SV Urania Lütgendortmund II – SpVg Berghofen II (Sonntag, 12:30 Uhr)

Macht SpVg II seine Hausaufgaben?

Die Reserve der SV Urania Lütgendortmund will gegen die Zweitvertretung der SpVg Berghofen die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Lütgendortmund zog gegen den VFL Hörde 1912 am letzten Spieltag mit 0:14 den Kürzeren. Das SpVg II siegte im letzten Spiel gegen den TSC Eintracht Dortmund II mit 3:1 und liegt mit zehn Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

Kreisliga B2 Dortmund

04.10.2019, 12:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der SVUL II hat bisher alle sechs Punkte zuhause geholt. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr der Heimmannschaft im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 39 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Kreisliga B2 Dortmund. In dieser Saison sammelte der SVUL II bisher zwei Siege und kassierte sechs Niederlagen. Die letzten Auftritte des SV Urania Lütgendortmund II waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Insbesondere an vorderster Front kommt der Gast nicht zur Entfaltung, sodass nur 13 erzielte Treffer auf das Konto der SpVg Berghofen II gehen. Drei Siege und ein Remis stehen vier Pleiten in der Bilanz des SpVg II gegenüber.

Wenn die SpVg Berghofen II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des SpVg II (24). Aber auch bei Lütgendortmund ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (39). Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Auf dem Papier ist der SVUL II zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt