Kreisliga B2 Dortmund: TuS Eichlinghofen II – VFL Hörde 1912 (Sonntag, 13:00 Uhr)

Duell der Schwergewichte

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht die Reserve von Eichlinghofen am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit dem VFL Hörde der Primus der Kreisliga B2 Dortmund. Der TuS Eichlinghofen II gewann das letzte Spiel gegen den VfR Kirchlinde III mit 2:1 und belegt mit 27 Punkten den fünften Tabellenplatz. Zuletzt holte der VFL Hörde 1912 einen Dreier gegen den SV Körne 83 II (10:0). Im Hinspiel hatte der VFL Hörde einen klaren 5:2-Erfolg gelandet.

Kreisliga B2 Dortmund

28.02.2020, 13:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach 18 absolvierten Begegnungen stehen für Eichlinghofen II acht Siege, drei Unentschieden und sieben Niederlagen auf dem Konto. Zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die Mannschaft von Alexander Gehle dar.

Nach 18 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für den VFL Hörde 1912 49 Zähler zu Buche. Wer das Team von Trainer Lukas Lakoma als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 41 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Erfolgsgarant der Gäste ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 99 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Zuletzt lief es recht ordentlich für den VFL Hörde – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Das große Plus des TuS Eichlinghofen II ist die funktionierende Offensive, da durchschnittlich pro Spiel mehr als 2,22 Treffer erzielt werden. Mit mehr als fünfeinhalb geschossenen Treffern pro Partie blickt der VFL Hörde 1912 auf eine gut funktionierende Offensive.

Dieses Spiel wird für Eichlinghofen II sicher keine leichte Aufgabe, da der VFL Hörde 22 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben