Kreisliga B2 Dortmund: TuS Holzen-Sommerberg II – SpVg Berghofen II, 1:1 (1:1)

Ein Mann, ein Punkt: Tutek sichert das Remis

Am Sonntag kam die Zweitvertretung der SpVg Berghofen bei der Reserve des TuS Holzen-Sommerberg nicht über ein 1:1 hinaus. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Berghofen II gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass die SpVg Berghofen II der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Kreisliga B2 Dortmund

03.11.2019, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Holzen-Sommerberg II ging durch Jona Ginelli in der 19. Minute in Führung. Ehe der Unparteiische die Protagonisten zur Pause bat, traf Petar Tutek zum 1:1 zugunsten von Berghofen II (41.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Als Schiedsrichter Hartmut Tiemens (Dortmund) das Spiel beendete, blieb der folgende Eindruck: Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich beide Teams nach dem Seitenwechsel wahrlich nicht, sodass es am Ende beim Unentschieden blieb.

Das Remis brachte den TuS HoSo II in der Tabelle voran. Das Heimteam liegt nun auf Rang zwölf. Der TuS Holzen-Sommerberg II verbuchte insgesamt drei Siege, vier Remis und sechs Niederlagen. Zuletzt war bei Holzen-Sommerberg II der Wurm drin. In den letzten vier Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Der einzelne Zähler beförderte die SpVg Berghofen II in der Tabelle auf Platz sechs. Wo beim Gast der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 20 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Fünf Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat Berghofen II momentan auf dem Konto. Zuletzt lief es erfreulich für die SpVg Berghofen II, was acht Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Am nächsten Sonntag (14:30 Uhr) reist der TuS HoSo II zum FC Sarajevo-Bosna, am gleichen Tag begrüßt Berghofen II Westhofen II vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt