Kreisliga B2 Dortmund: VFL Hörde 1912 – BV Viktoria Kirchderne III, 6:1 (3:0)

VFL Hörde bleibt verlustpunktfrei

Der VFL Hörde erteilte dem BV Viktoria III eine Lehrstunde und gewann mit 6:1. Der VFL Hörde 1912 war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht.

Kreisliga B2 Dortmund

20.10.2019, 17:57 Uhr / Lesedauer: 2 min

Farid Farid Damoch stellte die Weichen für den Tabellenprimus auf Sieg, als er in Minute 26 mit dem 1:0 zur Stelle war. In der 37. Minute brachte Ridvan Toy das Netz für den Gastgeber zum Zappeln. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Ilias Benali den Vorsprung des VFL Hörde auf 3:0 (45.). Die Überlegenheit des VFL Hörde 1912 spiegelte sich in einer deutlichen Halbzeitführung wider. Anstelle von Dustin Lapa war nach Wiederbeginn Emre Tastan für Kirchderne III im Spiel. Der VFL Hörde konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim VFL Hörde 1912. Oguzhan Toslu ersetzte Toy, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Farid Damoch gelang ein Doppelpack (48./60.), mit dem er das Ergebnis auf 5:0 hochschraubte. Der VFL Hörde stellte in der 57. Minute personell um: Amine Ayachi ersetzte Kevin Geisen und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Daniel Grünfeld erzielte in der 71. Minute den Ehrentreffer für den BV Viktoria Kirchderne III. Die Gäste tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Johannes Suchy ersetzte Mirko Januschewski (72.). Farid Damoch führte sein Team heute beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 6:1 war er schon das vierte Mal an diesem Tag erfolgreich (73.). Letztlich feierte der VFL Hörde 1912 gegen den BV Viktoria III nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 6:1-Heimsieg.

58 Tore – mehr Treffer als der VFL Hörde erzielte kein anderes Team der Kreisliga B2 Dortmund. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, den VFL Hörde zu stoppen. Von den elf absolvierten Spielen hat der VFL Hörde 1912 alle für sich entschieden.

Kirchderne III holte auswärts bisher nur vier Zähler. Mit 14 gesammelten Zählern hat der BV Viktoria Kirchderne III den achten Platz im Klassement inne. Die Stärke des BV Viktoria III liegt in der Offensive – mit insgesamt 34 erzielten Treffern. Vier Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat Kirchderne III momentan auf dem Konto. Die Lage des BV Viktoria Kirchderne III bleibt angespannt. Gegen den VFL Hörde musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Während der VFL Hörde 1912 am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) bei der Zweitvertretung des Hörder SC gastiert, duelliert sich der BV Viktoria III zeitgleich mit dem BSV Fortuna Dortmund 58.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt