Kreisliga B2 Dortmund: VfR Kirchlinde III – FC Sarajevo-Bosna, 0:4 (0:1)

Wichtiger Dreier für Sarajevo-Bosna

Mit dem VfR Kirchlinde III und dem FC Sarajevo-Bosna trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für den Kirchlinde III schien Sarajevo-Bosna aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 0:4-Niederlage stand. Als Favorit rein – als Sieger raus. Der FC Sarajevo-Bosna hat alle Erwartungen erfüllt. Die Elf von Trainer Muhamed Ahmeckovic war im Hinspiel gegen den VfR Kirchlinde III in allen Belangen überlegen gewesen und hatte einen 4:0-Sieg eingefahren.

Kreisliga B2 Dortmund

01.12.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sarajevo-Bosna ging durch Gabriel-Alexandru Ion in der 19. Minute in Führung. Ein Tor auf Seiten der Gäste machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Das 2:0 für den FC Sarajevo-Bosna stellte Ion sicher. In der 56. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Haris Ahmeckovic vollendete zum dritten Tagestreffer in der 67. Spielminute. Haris Rovcanin zeichnete mit seinem Treffer aus der 76. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg von Sarajevo-Bosna aufkamen. Zum Schluss feierte der FC Sarajevo-Bosna einen dreifachen Punktgewinn gegen den Kirchlinde III.

Der VfR Kirchlinde III hat auch nach der Pleite die fünfte Tabellenposition inne. Das Team von Coach Jacek Citak verbuchte insgesamt sieben Siege, drei Remis und sechs Niederlagen. Das Heimteam überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Nachdem Sarajevo-Bosna hinten nichts anbrennen ließ und vorne Kaltschnäuzigkeit bewies, ist der FC Sarajevo-Bosna weiter im Rennen um die vorderen Plätze. Wer Sarajevo-Bosna besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 14 Gegentreffer kassierte der FC Sarajevo-Bosna. Die Saison von Sarajevo-Bosna verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der FC Sarajevo-Bosna nun schon zwölf Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst zwei Niederlagen setzte. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte Sarajevo-Bosna seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt zwölf Spiele ist es her.

Kommende Woche tritt der Kirchlinde III bei der Reserve des SV Körne 83 an (Sonntag, 12:30 Uhr), am gleichen Tag genießt der FC Sarajevo-Bosna Heimrecht gegen den VFL Hörde 1912.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben