Kreisliga B2 Unna/Hamm: GS Cappenberg II – SuS Oberaden II, 3:1 (1:0)

Bußkamp untermauert Heimstärke von Cappenberg II

Durch ein 3:1 holte sich die Zweitvertretung von GS Cappenberg in der Partie gegen die Reserve der SuS Oberaden drei Punkte. Auf dem Papier ging Cappenberg II als Favorit ins Spiel gegen Oberaden II – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

15.09.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nils Bußkamp brachte GSC in der 24. Minute in Front. Mit einem Tor Vorsprung für das Heimteam ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Beim SuS O änderte sich die Aufstellung für die zweite Halbzeit. Daniel Barth ersetzte Christoph Gärtner. Das 2:0 für GS Cappenberg II stellte Bußkamp sicher. In der 53. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Der SuS Oberaden II wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Brian Lippmann kam für Davlatbek Abdurakhmanov (58.). Der Gast nahm in der 58. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Sascha Liebezeit für Kai Netusil vom Platz ging. Das 1:2 von Oberaden II bejubelte Jan Oeftger (71.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Bußkamp, der das 3:1 aus Sicht von Cappenberg II perfekt machte (90.). Als der Unparteiische Maximilian Karsch (Münster) die Partie abpfiff, reklamierte GSC schließlich einen 3:1-Heimsieg für sich.

Nach sechs absolvierten Spielen stockte GS Cappenberg II sein Punktekonto bereits auf zwölf Zähler auf und hält damit einen starken dritten Platz. Mit 22 geschossenen Toren gehört Cappenberg II offensiv zur Crème de la Crème der Kreisliga B2 Unna/Hamm. Vier Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von GSC.

Der SuS O holte auswärts bisher nur drei Zähler. Wann findet Oberaden II die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen GS Cappenberg II setzte es eine neuerliche Pleite, womit der SuS Oberaden II im Klassement weiter abrutschte. Ein Sieg, zwei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des SuS O bei. Nur einmal ging der SuS Oberaden II in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Nächster Prüfstein für Cappenberg II ist auf gegnerischer Anlage die TIU Rünthe (Sonntag, 15:00 Uhr). Oberaden II misst sich am gleichen Tag mit Rot-Weiß Unna II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt