Kreisliga B2 Unna/Hamm: Holzwickeder SC III – Rot-Weiß Unna II, 6:0 (1:0)

Holzwickede III rupft RW Unna II

Der Holzwickeder SC III erteilte der Zweitvertretung von Rot-Weiß Unna eine Lehrstunde und gewann mit 6:0. Holzwickede III hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte die Mannschaft von Coach Georgios Kipreos alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Im Hinspiel hatte der Holzwickeder SC III einen 4:2-Auswärtssieg bei RW Unna II für sich reklamiert und sich die volle Punktzahl gesichert.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

16.02.2020, 17:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kossi Aaron Logah stellte die Weichen für Holzwickede III auf Sieg, als er in Minute 15 mit dem 1:0 zur Stelle war. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich die Heimmannschaft, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Niklas Boyke schoss die Kugel zum 2:0 für den Holzwickeder SC III über die Linie (47.). Holzwickede III baute die Führung aus, indem Tim Brech zwei Treffer nachlegte (65./67.). Mohammed Boulakhuf zeichnete mit seinem Treffer aus der 71. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg des Holzwickeder SC III aufkamen. Brech stellte schließlich in der 80. Minute den 6:0-Sieg für Holzwickede III sicher. Letztlich feierte der Holzwickeder SC III gegen RWU II nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Der Sieg über Rot-Weiß Unna II, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt Holzwickede III von Höherem träumen. Acht Siege, fünf Remis und vier Niederlagen hat der Holzwickeder SC III momentan auf dem Konto. Holzwickede III befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Große Sorgen wird sich Norman Koch um die Defensive machen. Schon 67 Gegentore kassierte RW Unna II. Mehr als 4 pro Spiel – definitiv zu viel. Der Gast holte auswärts bisher nur einen Zähler. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation von RWU II immens. Nun musste sich Rot-Weiß Unna II schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die schmerzliche Phase von RW Unna II dauert an. Bereits zum dritten Mal in Folge verließ man am Sonntag das Feld als Verlierer.

In zwei Wochen tritt der Holzwickeder SC III bei der Reserve von Grün-Schwarz Cappenberg an (01.03.2020, 13:00 Uhr), parallel genießt RWU II Heimrecht gegen den SV Blau-Rot Billmerich.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben