Kreisliga B2 Unna/Hamm: Kamener SC II – Rot-Weiß Unna II, 5:1 (3:0)

Kamener SC II beendet Sieglos-Serie

Die Reserve von Rot-Weiß Unna blieb gegen die Zweitvertretung des Kamener SC chancenlos und kassierte eine herbe 1:5-Klatsche. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch der Kamener SC II wusste zu überraschen. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften egalisiert und 2:2 remis gespielt.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

01.12.2019, 17:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Devin Bixente Behling trug sich in der siebten Spielminute in die Torschützenliste ein. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Anil Yildiz schnürte einen Doppelpack (33./42.), sodass der Kamener SC II fortan mit 3:0 führte. Der tonangebende Stil der Elf von Trainer Hartmut Schulze-Frieling spiegelte sich in einer klaren Pausenführung wider. Mit einem Doppelwechsel in der Halbzeitpause holte Norman Koch Tim Richter und Jan Cedric Zeppan vom Feld und brachte Louis Kretschmer und Stefan Reibetanz ins Spiel. Der Kamener SC II wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Andreas Schlee kam für Christian Schnelle (59.). RW Unna II verkürzte den Rückstand in der 69. Minute durch einen Elfmeter von Marco Villani auf 1:3. Den Vorsprung des Kamener SC II ließ Peter Kanzog in der 80. Minute anwachsen. Mit Standislav Schlee und Kanzog nahm Hartmut Schulze-Frieling in der 85. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Nils Dröter und Stefan Feldmann. Feldmann schraubte das Ergebnis in der 86. Minute zum 5:1 für den Kamener SC II in die Höhe. Der Gastgeber nahm in der 87. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Mohammad Hamed für Stefan Köster vom Platz ging. Letzten Endes schlug der Kamener SC II im 16. Saisonspiel RWU II souverän mit 5:1 vor heimischer Kulisse.

Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Der Kamener SC II liegt nun auf Platz zwölf. Nach fünf sieglosen Spielen ist der Kamener SC II wieder in der Erfolgsspur.

Rot-Weiß Unna II holte auswärts bisher nur einen Zähler. Der Gast befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen den Kamener SC II weiter im Abstiegssog. Die formschwache Abwehr, die bis dato 58 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von RW Unna II in dieser Saison.

Der Kamener SC II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, vier Unentschieden und acht Pleiten. Nun musste sich RWU II schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Während der Kamener SC II am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) beim Holzwickeder SC III gastiert, duelliert sich Rot-Weiß Unna II am gleichen Tag mit dem PSV Bork.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben