Kreisliga B2 Unna/Hamm: PSV Bork – Kamener SC II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Bei Bork hängen die Trauben hoch

Am Sonntag trifft Bork auf die Reserve der Kamener SC. Der PSV gewann das letzte Spiel gegen den TuS Niederaden mit 4:3 und belegt mit 14 Punkten den fünften Tabellenplatz. Letzte Woche siegte der Kamener SC II gegen den SuS Kaiserau III mit 4:2. Somit nimmt der KSC II mit sieben Punkten den zwölften Tabellenplatz ein.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

04.10.2019, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zur Entfaltung ist der PSV Bork daheim noch nicht gekommen, was fünf Punkte aus vier Partien demonstrieren. Zweimal ging das Heimteam bislang komplett leer aus. Hingegen wurde viermal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen.

In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte der KSC II auswärts nur einen Zähler. Zwei Siege und ein Remis stehen fünf Pleiten in der Bilanz der Gäste gegenüber. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der Kamener SC II lediglich einmal die Optimalausbeute.

Vor allem die Offensivabteilung von Bork muss der KSC II in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als dreimal pro Spiel. Der PSV scheute sich auch vor robusten Aktionen nicht. Den Eindruck gewinnt man zumindest beim Blick in die Kartenstatistik, die 22, drei und eine Rote Karte aufweist. Auf dem Papier ist der Kamener SC II zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt