Kreisliga B2 Unna/Hamm: PSV Bork – Türkischer SC Kamen II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Der Spitzenreiter reist an

Der PSV Bork will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen die Zweitvertretung des Türkischer SC Kamen ausbauen. Bork siegte im letzten Spiel gegen Rot-Weiß Unna II mit 3:0 und besetzt mit 30 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Hinter dem TSC Kamen II liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den SuS Kaiserau III verbuchte man einen 3:1-Erfolg. Im Hinspiel hatte der PSV Bork die Nase vorn und feierte einen knappen 4:3-Sieg.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

28.02.2020, 15:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Fünf Niederlagen trüben die Bilanz der Elf von Coach Marco Logemann mit ansonsten neun Siegen und drei Remis. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zwölf Punkte aus den letzten fünf Partien holte die Heimmannschaft.

Der Türkischer SC Kamen II holte auswärts bisher nur elf Zähler. Mit 36 Zählern führt der Gast das Klassement der Kreisliga B2 Unna/Hamm souverän an. Die Offensivabteilung des TSC Kamen II funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 50-mal zu. Nach 18 Spielen verbucht der Türkischer SC Kamen II elf Siege, drei Unentschieden und vier Niederlagen auf der Habenseite. 13 Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den TSC Kamen II dar.

Die Offensive des Türkischer SC Kamen II kommt torhungrig daher. Über 2,78 Treffer pro Match markiert der TSC Kamen II im Schnitt. Ob beide Mannschaften mit ihrer gewohnt harten Gangart auftreten, wird sich zeigen. Der Blick auf die Statistik deutet jedenfalls auf eine kampfbetonte Partie.

Bork oder der Türkischer SC Kamen II? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt