Kreisliga B2 Unna/Hamm: SuS Rünthe – Rot-Weiß Unna II, 6:1 (3:0)

Rünthe demontiert RW Unna II

Der SuS Rünthe erteilte der Reserve von Rot-Weiß Unna eine Lehrstunde: 6:1 hieß es am Ende für Rünthe. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der SuS 08 wurde der Favoritenrolle gerecht. Ein Doppelpack brachte die Gastgeber in eine komfortable Position: David Schenk war gleich zweimal zur Stelle (13./23.). Marvin Heidicker brachte den SuS Rünthe in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (34.). Das überzeugende Auftreten von Rünthe fand Ausdruck in einer klaren Halbzeitführung. Für den nächsten Erfolgsmoment des SuS 08 sorgte Schenk (47.), ehe Justin Matheußek das 5:0 markierte (71.). In der 55. Minute wechselte RW Unna II Stefan Reibetanz für Alessandro Borrelli ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. In der 59. Minute stellte der SuS Rünthe personell um: Per Doppelwechsel kamen Jannik Lukas Wischnewski und Julian Ruben Oppitz auf den Platz und ersetzten Schenk und Marco Serafin. Vom Elfmeterpunkt erzielte Marco Villani den Ehrentreffer für RWU 2 (74.). Die Gäste nahmen in der 74. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Jan Cedric Zeppan für Saikou Diallo vom Platz ging. Mit dem Tor zum 6:1 steuerte Heidicker bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (89.). Mit dem Schlusspfiff durch Sebastian Jütte (Kamen) fuhr Rünthe einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

29.09.2019, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beim SuS 08 präsentierte sich die Abwehr angesichts 24 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (30). Durch die drei Punkte verbesserte sich der SuS Rünthe im Tableau auf die neunte Position. Drei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen hat Rünthe derzeit auf dem Konto.

Rot-Weiß Unna II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4,86 Gegentreffer pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den SuS 08 – RWU 2 bleibt weiter unten drin. Die formschwache Abwehr, die bis dato 34 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von Rot-Weiß Unna II in dieser Saison. RW Unna II musste sich nun schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da RWU 2 insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Mit drei von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat Rot-Weiß Unna II noch Luft nach oben. Weiter geht es für den SuS Rünthe am kommenden Sonntag daheim gegen den TuS Hemmerde. Für RW Unna II steht am gleichen Tag ein Duell mit der TIU Rünthe an.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt