Kreisliga B2 Unna/Hamm: SV Blau-Rot Billmerich – SuS Lünern, 5:3 (3:1)

BR Billmerich am Gipfel

Mit einer 3:5-Niederlage im Gepäck ging es für den SuS Lünern vom Auswärtsmatch beim SV Blau-Rot Billmerich in Richtung Heimat. Auf dem Papier ging BR Billmerich als Favorit ins Spiel gegen Lünern – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

17.11.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gleich zu Spielbeginn sorgte Julian Knabe mit seinem Treffer für eine frühe Führung des SV Blau-Rot Billmerich (6.). Doppelpack für die Heimmannschaft: Nach seinem ersten Tor (14.) markierte Jonas Eckhoff wenig später seinen zweiten Treffer (17.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Sebastian Kalkowski in der 29. Minute. Uwe Hawes vom SuS Lünern nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Kevin Hawes blieb in der Kabine, für ihn kam Patrick Pelzer. Weitere Tore blieben bis zum Pfiff des Schiedsrichters aus. Somit ging es mit einem unveränderten Stand in die Halbzeitpause. BR Billmerich stellte in der 60. Minute personell um: Pascal Land ersetzte Eckhoff und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Mit einem Doppelwechsel holte Flurim Ramaj Jan Willecke und Knabe vom Feld und brachte Dominic Böcker und Robby Glathe ins Spiel (64.). Zwei schnelle Treffer von Kevin Waschk (65.) und Willecke (66.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten des SV Blau-Rot Billmerich. Lünern nahm in der 66. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Mirco Münter für Timo Schröer vom Platz ging. Heiko Droste-Felber schoss die Kugel zum 2:5 für die Gäste über die Linie (71.). Mit dem zweiten Treffer von Kalkowski rückte der SuS Lünern wieder ein wenig an BR Billmerich heran (85.). Insgesamt reklamierte der SV Blau-Rot Billmerich gegen Lünern einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

BR Billmerich grüßt nach dem Sieg von ganz oben. 54 Tore – mehr Treffer als der SV Blau-Rot Billmerich erzielte kein anderes Team der Kreisliga B2 Unna/Hamm. Die bisherige Spielzeit von BR Billmerich ist weiter von Erfolg gekrönt. Der SV Blau-Rot Billmerich verbuchte insgesamt neun Siege und drei Remis und musste erst drei Niederlagen hinnehmen. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte BR Billmerich seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt fünf Spiele ist es her.

Der SuS Lünern holte auswärts bisher nur neun Zähler. Durch diese Niederlage fällt Lünern in der Tabelle auf Platz acht zurück. Sechs Siege, fünf Remis und vier Niederlagen hat der SuS Lünern momentan auf dem Konto. Lünern ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Die nächsten Partien stehen für die beiden Kontrahenten am 01.12.2019 an: Der SV Blau-Rot Billmerich trifft auf den BV 09 Hamm III (12:30 Uhr), der SuS Lünern reist zur Zweitvertretung des Türkischer SC Kamen (12:30 Uhr).

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt