Kreisliga B2 Unna/Hamm: Türk. SC Kamen II – SuS Rünthe, 7:3 (2:2)

Für Rünthe geht's nach unten

Bei der Reserve der TSC Kamen holte sich Rünthe eine 3:7-Schlappe ab. Auf dem Papier ging der TSC II als Favorit ins Spiel gegen den SuS 08 – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der Türk. SC Kamen II bereits in Front. Cengiz Duman markierte in der zweiten Minute die Führung. Der SuS Rünthe zeigte sich wenig beeindruckt. In der fünften Minute schlug Fabian Drüker mit dem Ausgleich zurück. Ali Genc versenkte die Kugel zum 2:1 (29.). Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte David Schenk den Ausgleich (31.). Der TSC Kamen II stellte in der 32. Minute personell um: Ramazan Cakir ersetzte Duman und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Unparteiische Sinan Karaagac (Hamm) die Akteure in die Pause. In der Halbzeit nahm der TSC II gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Ali Al Gorany und Akieh Siebe Dinga für Adis Hasanbegovic und Lundrim Aslani auf dem Platz. Das 3:2 von Rünthe stellte Manuel Koch sicher (47.). Jetzt erst recht, dachte sich Cakir, der kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (51.). Mit einem schnellen Hattrick (56./60./66.) zum 6:3 schockte Akif Bicak den SuS 08. Der Gast tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Justin Matheußek ersetzte Lukas Schott (65.). Mehmet Firat verwandelte in der 77. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des Türk. SC Kamen II auf 7:3 aus. Letztlich feierte der TSC Kamen II gegen den SuS Rünthe nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 7:3-Heimsieg.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

22.09.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die drei Zähler katapultierten den TSC II in der Tabelle auf Platz fünf. Vier Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des Türk. SC Kamen II.

Bei Rünthe präsentierte sich die Abwehr angesichts 23 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (24). Der SuS 08 holte auswärts bisher nur vier Zähler. Durch diese Niederlage fällt der SuS Rünthe in der Tabelle auf Platz zehn zurück. Zwei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen hat Rünthe derzeit auf dem Konto.

Mit insgesamt zwölf Zählern befindet sich der TSC Kamen II voll in der Spur. Die Formkurve des SuS 08 dagegen zeigt nach unten. Am nächsten Sonntag reist der TSC II zum TuS Hemmerde, zeitgleich empfängt der SuS Rünthe die Zweitvertretung von Rot-Weiß Unna.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt