Kreisliga B2 Unna/Hamm: TuS Hemmerde – PSV Bork, 4:1 (2:0)

Hemmerde entscheidet Topduell für sich

Die gute Serie des PSV Bork seit dem Saisonbeginn ist gerissen. Die Gäste verloren gegen den TuS Hemmerde mit 1:4 und steckten damit die erste Saisonniederlage ein. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch Hemmerde wusste zu überraschen.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

15.09.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Maik Foit trug sich in der elften Spielminute in die Torschützenliste ein. Nach nur 22 Minuten verließ Dean Michael Knappmann von Bork das Feld, Mathias Scherner kam in die Partie. Ehe der Schiedsrichter Christian Biernat (Kamen) die Akteure zur Pause bat, erzielte Martin Kuhlmann aufseiten des TuS H das 2:0 (44.). Mit der Führung für die Heimmannschaft ging es in die Kabine. Sven Fischer vollendete zum dritten Tagestreffer in der 46. Spielminute. Der PSV wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Mike Christoph Czypionka kam für Frederik Köppeler (62.). Der TuS Hemmerde tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Guiseppe Goldschmidt ersetzte Raphael von Rekowski (72.). Christian Voßschmidt beförderte das Leder zum 1:3 des PSV Bork in die Maschen (75.). Für das 4:1 zugunsten von Hemmerde sorgte dann kurz vor Schluss Kuhlmann, der den TuS H und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (90.). Als der Unparteiische Christian Biernat (Kamen) die Begegnung beim Stand von 4:1 letztlich abpfiff, hatte der TuS Hemmerde die drei Zähler unter Dach und Fach.

Hemmerde ist seit drei Spielen unbezwungen. Mit diesem Sieg zog der TuS H an Bork vorbei auf Platz vier. Der PSV fiel auf die fünfte Tabellenposition. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein. Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert der TuS Hemmerde beim SV BR Billmerich, der PSV Bork empfängt zeitgleich die Zweitvertretung der SG Massen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt