Kreisliga B2 Unna/Hamm: TuS Hemmerde – Türk. SC Kamen II, 2:2 (2:0)

Remis dank „Last-Minute- Duman “

Der TuS H trennte sich an diesem Sonntag von der Reserve der TSC Kamen mit 2:2. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

29.09.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Doppelpack brachte den TuS Hemmerde in eine komfortable Position: Christopher Beyer war gleich zweimal zur Stelle (3./16.). Seref Karahan musste nach nur 17 Minuten vom Platz, für ihn spielte Sezer Cengiz weiter. Der TSC II wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Saeed Adams kam für Ali Al Gorany (33.). Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Unparteiische Lahsen Abbi (Hamm) die Akteure in die Pause. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging beim Türk. SC Kamen II Noppadol Udomphol für Gökhan Karatas zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Hemmerde tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Guiseppe Goldschmidt ersetzte Sven Pothmann (58.). Eigentor in der 87. Minute: Pechvogel Domenic Maschinski beförderte den Ball ins eigene Tor und brachte damit dem TSC Kamen II den 1:2-Anschluss. Die Nachspielzeit lief bereits, als ein Treffer von Cengiz Duman zum 2:2 (94.) die Gäste vor der Niederlage bewahrte. Gedanklich hatte der TuS H den Sieg bereits sicher, doch eine famose Aufholjagd sicherte dem TSC II am Ende noch den Teilerfolg.

Nur einmal ging der TuS Hemmerde in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Der Türk. SC Kamen II holte auswärts bisher nur vier Zähler. Der TSC Kamen II baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Mit diesem Unentschieden verpasste der TSC II die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. Dafür ging es in der Tabelle nach unten auf den sechsten Platz. Auch wenn Hemmerde mit zwei Niederlagen seltener verlor, steht der Türk. SC Kamen II mit 13 Punkten auf Platz sechs und damit vor dem TuS H. Als Nächstes steht für den TuS Hemmerde eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den SuS Rünthe. Der TSC Kamen II empfängt – ebenfalls am Sonntag – die Zweitvertretung der SG Massen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt