Kreisliga B2 Unna/Hamm: TuS Jugendbund Niederaden – TuS Hemmerde, 1:0 (0:0)

Abwärtstrend bei Hemmerde

Der TuS Jugendbund Niederaden trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen den TuS Hemmerde davon. Hundertprozentig überzeugen konnte der TuS Niederaden dabei jedoch nicht.

Kreisliga B2 Unna/Hamm

28.10.2019, 11:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. In der Halbzeit nahm Hemmerde gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Sven Fischer und Thorge Berkemeyer für Maik Foit und Raphael von Rekowski auf dem Platz. Zum Seitenwechsel ersetzte Tim Wiggers von Niederaden seinen Teamkameraden Dean Williamson. Robin Gastmeister brach für die Heimmannschaft den Bann und markierte in der 67. Minute die Führung. In der 70. Minute wechselte der TuS Jugendbund Niederaden Tobias Müller für Thomas Kiriakos Orfanidis ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem TuS Niederaden und dem TuS Hemmerde aus.

Mit dem Zu-null-Sieg festigte Niederaden die Position im oberen Tabellendrittel. In der Defensive des TuS Jugendbund Niederaden griffen die Räder ineinander, sodass der TuS Niederaden im bisherigen Saisonverlauf erst 13-mal einen Gegentreffer einsteckte. Die Saison von Niederaden verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von sieben Siegen, zwei Remis und nur drei Niederlagen klar belegt.

Hemmerde holte auswärts bisher nur vier Zähler. Durch diese Niederlage fällt der Gast in der Tabelle auf Platz elf zurück. Vier Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat der TuS Hemmerde derzeit auf dem Konto. Der Fünf-Spiele-Trend kommt bei Hemmerde etwas bescheiden daher. Lediglich vier Punkte ergatterte der TuS Hemmerde.

Kommende Woche tritt der TuS Jugendbund Niederaden bei der Zweitvertretung der SG Massen an (Sonntag, 12:30 Uhr), am gleichen Tag genießt Hemmerde Heimrecht gegen die Reserve des Kamener SC.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt