Kreisliga B3 Dortmund: BV Brambauer 13/45 II – FC Roj Dortmund II (Sonntag, 13:00 Uhr)

BV Brambauer II heimstark

Beim kommenden Gegner der Reserve des FC Roj lief es zuletzt wie am Schnürchen – die Zweitvertretung des BV Brambauer wird mit Sicherheit eine knifflige Aufgabe. Der BV Brambauer 13/45 II dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der FC Brambauer 2012 zuletzt mit 7:0 abgefertigt. Roj II siegte im letzten Spiel gegen den SC Dortmund 97/08 mit 4:2 und liegt mit 24 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Der FC Roj Dortmund II hat sich Wiedergutmachung vorgenommen. In der Hinrunde unterlagen die Gäste gegen den BV Brambauer II sang- und klanglos mit 1:6.

Kreisliga B3 Dortmund

28.02.2020, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Aufgrund der eigenen Heimstärke (7-0-1) wird der BV Brambauer II diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Mit 49 Zählern führen die Gastgeber das Klassement der Kreisliga B3 Dortmund souverän an. Der Defensivverbund der Elf von Trainer Patrick Botta ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 21 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Der BV Brambauer 13/45 II verbuchte 16 Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite. Den BV Brambauer II scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sieben Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Der FC Roj II holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Sieben Siege und drei Remis stehen sieben Pleiten in der Bilanz der Mannschaft von Coach Feyaz Yildiz gegenüber. In den letzten fünf Spielen schaffte Roj II lediglich einen Sieg.

Aufpassen sollte der FC Roj Dortmund II auf die Offensivabteilung des BV Brambauer 13/45 II, die durchschnittlich mehr als viermal pro Spiel zuschlug. Dass der FC Roj II den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeitet, zeigen 48 Gelbe Karten und zwei Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich der BV Brambauer II davon beeindrucken lässt.

In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht BV Brambauer 13/45 II hieße.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben