Kreisliga B3 Dortmund: BV Lünen – FC Roj Dortmund II, 0:1 (0:0)

Niederlage in letzter Minute

Die Differenz von einem Treffer brachte der Zweitvertretung der FC Roj Dortmund gegen den BV Lünen den Dreier. Das Match endete mit 1:0. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Kreisliga B3 Dortmund

06.10.2019, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der 38. Minute wechselte Lünen Kai Segieth für Marvin Buchholz ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Nach den ersten 45 Minuten ging es für die Gastgeber und den FC Roj II ohne Torerfolg in die Kabinen. Zum Seitenwechsel ersetzte Hakan Kop vom FCRD II seinen Teamkameraden Mahmut Kop. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging beim BV05 Sascha Ziervogel für Kai Marrek zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Der FC Roj Dortmund II nahm in der 56. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Necati Duymaz für Abdoulaye Camara vom Platz ging. Der Gast brach den Bann in der Nachspielzeit, als Delyar Hesso das erste Tor des Spiels erzielte (95.). Mit dem Schlusspfiff durch Habib Ghaoui (Schwerte) stand der Auswärtsdreier für den FC Roj II. Man hatte sich gegen den BV Lünen durchgesetzt.

Lünen baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Der FCRD II erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler. Der FC Roj Dortmund II setzte sich mit diesem Sieg vom BV05 ab und belegt nun mit 15 Punkten den siebten Rang, während der BV Lünen weiterhin zwölf Zähler auf dem Konto hat und den elften Tabellenplatz einnimmt. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein. Am nächsten Sonntag reist Lünen zur Reserve der VFB 08 Lünen, zeitgleich empfängt der FC Roj II die SF Ay Yildiz Derne II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt