Kreisliga B3 Dortmund: FC Merkur 1907 – BV Brambauer 13/45 II (Sonntag, 14:30 Uhr)

Gelingt Merkur 07 der Coup?

Merkur 07 hat am kommenden Sonntag keinen Geringeren als die Reserve des BV Brambauer 13/45 zum Gegner. Zwar blieb der FC Merkur nun seit 13 Partien ohne Sieg, aber gegen den SC Dortmund 97/08 trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 3:3-Remis. Der BV Brambauer II siegte im letzten Spiel souverän mit 5:2 gegen den TuS Eving Lindenhorst und muss sich deshalb nicht verstecken.

Kreisliga B3 Dortmund

15.11.2019, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem des FC Merkur 1907 zu sein, wie die Kartenbilanz (32-2-1) der vorangegangenen Spiele zeigt. Die Hintermannschaft des Gastgebers steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 76 Gegentore kassierte Merkur 07 im Laufe der bisherigen Saison.

Mit nur 21 Gegentoren stellt der BV Brambauer 13/45 II die sicherste Abwehr der Liga.

Das Aufeinandertreffen des FC Merkur mit dem BV Brambauer II steht unter klaren Vorzeichen. Während die Gäste in der Offensive beinahe nach Belieben treffen, haben die Hausherren in dieser Spielzeit ein handfestes Defensivproblem. Der FC Merkur 1907 hat mit dem BV Brambauer 13/45 II eine unangenehme Aufgabe vor sich. Der BV Brambauer II ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den ersten Platz. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Merkur 07 schafft es mit vier Zählern derzeit nur auf Platz 15, während der BV Brambauer 13/45 II 33 Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt. Mit zwölf Siegen war der BV Brambauer II genauso häufig erfolgreich, wie der FC Merkur in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will. Beim BV Brambauer 13/45 II sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ der BV Brambauer II das Feld als Sieger, während der FC Merkur 1907 in dieser Zeit sieglos blieb.

Der BV Brambauer 13/45 II reitet auf einer Erfolgswelle und verließ den Platz in den letzten drei Spielen als Sieger. Dagegen gewann Merkur 07 schon seit 13 Spielen nicht mehr. Daher sollte der FC Merkur für den BV Brambauer II in der derzeitigen Form keine große Hürde sein.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt