Kreisliga B3 Dortmund: FC Merkur 1907 – BV Lünen, 2:3 (2:2)

Schülken belohnt Lünen – und schockt Merkur 07

Die Differenz von einem Treffer brachte dem BV Lünen gegen Merkur 07 den Dreier. Das Match endete mit 3:2. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Kreisliga B3 Dortmund

09.09.2019, 12:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag Lünen bereits in Front. Marcel Büscher markierte in der dritten Minute die Führung. Hasan Uzun versenkte den Ball in der 26. Minute im Netz der Gäste. Kai Segieth brachte den Ball zum 2:1 zugunsten des BV05 über die Linie (36.). Deniz Göz sicherte dem FCM07 nach 41 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. In der Pause stellte der BV Lünen personell um: Per Doppelwechsel kamen Marco Fischer und Timo Goddinger auf den Platz und ersetzten Lukas Johann Glombitza und Kai Marrek. Lünen wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Marco Busche kam für Goddinger (62.). Der FC Merkur 1907 nahm in der 62. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Aleksej Mewes für Dennis Thiel vom Platz ging. Kurz vor Ultimo war noch Mike Schülken zur Stelle und zeichnete für das dritte Tor des BV05 verantwortlich (81.). Als Schiedsrichter Cemil Atasoy (Dortmund) die Begegnung schließlich abpfiff, war Merkur 07 vor heimischer Kulisse mit 2:3 geschlagen.

Die Heimmannschaft muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4,8 Gegentreffer pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den BV Lünen – der FCM07 bleibt weiter unten drin. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des FC Merkur 1907 liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 24 Gegentreffer fing. In dieser Saison sammelte Merkur 07 bisher einen Sieg und kassierte vier Niederlagen. Der Negativtrend der vergangenen Spiele hat sich für den FCM07 auch auf die Situation im Klassement ausgewirkt. Gegenwärtig findet sich der FC Merkur 1907 auf Rang 14 wieder.

Durch den Erfolg rückte Lünen auf die zehnte Position der Kreisliga B3 Dortmund vor. Seitdem das Fußballjahr läuft, hat Merkur 07 daheim nicht gewonnen. Der FCM07 tritt am kommenden Sonntag bei der Reserve der FC Roj Dortmund an, der BV Lünen empfängt am selben Tag den FC Brambauer 2012.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt