Kreisliga B3 Dortmund: FC Merkur 1907 – SG Phönix Eving 13/58, 0:3 (0:1)

Merkur 07 seit zehn Spielen ohne Sieg

Mit 0:3 verlor der FC Merkur 1907 am vergangenen Sonntag zu Hause deutlich gegen die SG Phönix Eving 13/58. Pflichtgemäß strich Phönix Eving gegen Merkur 07 drei Zähler ein.

Kreisliga B3 Dortmund

20.10.2019, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das 1:0 von Phönix bejubelte Yasar Corak (31.). Ein Tor auf Seiten der Gäste machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. In der 54. Minute erzielte Patrick Schöpf das 2:0 für die SG Phönix Eving 13/58. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Semih Akgül, der das 3:0 aus Sicht von Phönix Eving perfekt machte (90.). Am Ende punktete Phönix dreifach beim FC Merkur.

62 Tore kassierte der FC Merkur 1907 bereits im Laufe dieser Spielzeit – so viel wie keine andere Mannschaft in der Kreisliga B3 Dortmund. Die Heimmannschaft befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen die SG Phönix Eving 13/58 weiter im Abstiegssog. Im Sturm von Merkur 07 stimmt es ganz und gar nicht: 24 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Merkur 07 entschied kein einziges der letzten zehn Spiele für sich.

Der Zu-null-Sieg lässt Phönix Eving passable Chancen im Kampf um die besten Plätze. Erfolgsgarant von Phönix ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 58 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Nur zweimal gab sich die SG Phönix Eving 13/58 bisher geschlagen. Zuletzt lief es erfreulich für Phönix Eving, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Nächster Prüfstein für den FC Merkur ist der TuS Deusen auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Phönix misst sich zur selben Zeit mit dem FC Brambauer 2012.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt