Kreisliga B3 Dortmund: FC Roj Dortmund II – FC Merkur 1907 (Sonntag, 13:00 Uhr)

Merkur 07 will Trendwende einleiten

Der FC Merkur 1907 will bei der Reserve der FC Roj Dortmund die schwarze Serie von vier Niederlagen beenden. Während der FC Roj II nach dem 6:2 über den TuS Eving Lindenhorst mit breiter Brust antritt, musste sich Merkur 07 zuletzt mit 2:3 geschlagen geben.

Kreisliga B3 Dortmund

13.09.2019, 13:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit acht Zählern aus fünf Spielen steht der FCRD II momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die Gastgeber weisen bisher insgesamt zwei Erfolge, zwei Unentschieden sowie eine Pleite vor.

Mit drei gesammelten Zählern hat der FCM07 den 14. Platz im Klassement inne. In der Defensive drückt der Schuh bei den Gästen, was in den bereits 24 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt. In dieser Saison sammelte der FCM07 bisher einen Sieg und kassierte vier Niederlagen. Siege waren zuletzt rar gesät beim FC Merkur 1907. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon vier Spiele zurück.

Die Hintermannschaft von Merkur 07 ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des FC Roj Dortmund II mehr als dreimal pro Spiel ins Schwarze. Ob beide Mannschaften mit ihrer gewohnt harten Gangart auftreten, wird sich zeigen. Der Blick auf die Statistik deutet jedenfalls auf eine kampfbetonte Partie. Der FCM07 hat mit dem FC Roj II im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt