Kreisliga B3 - Dortmund: FC Roj II – FV Scharnhorst, 3:3 (2:0)

Unterhaltsames Unentschieden

Das Spiel vom Sonntag zwischen der Reserve von FC Roj und FV Scharnhorst endete mit einem 3:3-Remis. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Kreisliga B3 Dortmund

30.08.2019, 17:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Maurizio Montedoro musste nach nur 17 Minuten vom Platz, für ihn spielte Dimitri Pirushkin weiter. Nach nur 26 Minuten verließ Sven Marc Paltian von FV Scharnhorst das Feld, Christian Senger kam in die Partie. Der Gast wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Mohamed Djama Elmi kam für Dogan Güngör (30.). In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für FC Roj II. Das Heimteam tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Ali Asem Lali ersetzte Mazlum Bingöl (56.). Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Schiedsrichter Giorgio Montedoro (Dortmund) die Begegnung beim Stand von 3:3 schließlich abpfiff.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel FC Roj II in der Tabelle auf Platz sechs. FC Roj II ist mit vier Punkten aus zwei Partien gut in die Saison gestartet.

Mit vier ergatterten Punkten steht FV Scharnhorst auf Tabellenplatz sieben. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist FC Roj II zu SC Dortmund 97/08, gleichzeitig begrüßt FV Scharnhorst die Zweitvertretung von VFB Lünen auf heimischer Anlage.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Fußball-Kreisliga B3 Dortmund
Neuer FCB-Coach freut sich auf das Brambaueraner Derby: „Ein cooles Spiel unter Freunden.“