Kreisliga B3 Dortmund: SC Dortmund 97/08 – FC Merkur 1907 (Sonntag, 14:30 Uhr)

Merkur 07 braucht Punkte

Merkur 07 konnte in den letzten zwölf Spielen nicht punkten. Mit dem SC Dortmund 97/08 wartet am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Während der SC Dortmund nach dem 7:3 über den TuS Eving Lindenhorst mit breiter Brust antritt, musste sich der FC Merkur zuletzt mit 0:6 geschlagen geben.

Kreisliga B3 Dortmund

08.11.2019, 14:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit 19 Zählern aus 13 Spielen steht der SC Dortmund 97/08 momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die Saison des Heimteams verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der SC Dortmund sechs Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht.

Bei einem Ertrag von bisher erst drei Zählern ist die Auswärtsbilanz des FC Merkur 1907 verbesserungswürdig. Mit drei ergatterten Punkten steht der Gast auf Tabellenplatz 15. Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem von Merkur 07 zu sein, wie die Kartenbilanz (32-2-1) der vorangegangenen Spiele zeigt. Der FC Merkur schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 73 Gegentore verdauen musste.

Angesichts der schwächelnden Defensive des FC Merkur 1907 und der ausgeprägten Offensivstärke des SC Dortmund 97/08 sind die Karten im Vorfeld klar verteilt. Die letzten zwölf Spiele alle verloren: Merkur 07 braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den SC Dortmund gelingt, ist zu bezweifeln, siegte der SC Dortmund 97/08 immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen.

Der SC Dortmund geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor dem FC Merkur.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt