Kreisliga B3 Dortmund: TuS Deusen – FV Scharnhorst 71/95, 4:2 (0:2)

Deusen beendet schwarze Serie

Beim TuS Deusen holte sich der FV Scharnhorst 71/95 eine 2:4-Schlappe ab. Die Experten wiesen dem FV Scharnhorst vor dem Match gegen Deusen die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren.

Kreisliga B3 Dortmund

29.09.2019, 18:26 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Mohamed Djama Elmi sein Team in der 34. Minute. Der FVS wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Frank Böhm kam für Michael Czapla (34.). Ehe der Referee Tobias Hölper (Dortmund) die Akteure zur Pause bat, erzielte Justin Pascal Mumoth aufseiten der Gäste das 2:0 (44.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging beim TuSD Ken Lukas Urayama für Riza Kalan zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Der Gastgeber nahm in der 55. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Kilian Alt für Fabian Rene Herrmann vom Platz ging. Das 1:2 des TuS Deusen bejubelte Muzaffer Demirci (60.). Felix Brückner schockte den FV Scharnhorst 71/95 und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für Deusen (64./78.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Alt, der das 4:2 aus Sicht des TuSD perfekt machte (89.). Mit dem Abpfiff von Tobias Hölper (Dortmund) hatte der FV Scharnhorst das Polster der ersten Hälfte verspielt, sodass es letzten Endes nicht einmal für ein Unentschieden reichte.

Der TuS Deusen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4,75 Gegentreffer pro Spiel. Deusen bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem 13. Platz. Der TuSD bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und fünf Pleiten. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim TuS Deusen etwas bescheiden daher. Lediglich drei Punkte ergatterte Deusen.

Der Patzer des FVS zog im Klassement keine Folgen nach sich. Fünf Siege, ein Remis und zwei Niederlagen hat der FV Scharnhorst 71/95 momentan auf dem Konto. Die Lage des FV Scharnhorst bleibt angespannt. Gegen den TuSD musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben. Am Sonntag muss der TuS Deusen beim SC Dortmund 97/08 ran, zeitgleich wird der FVS von der Reserve der SF Ay Yildiz Derne in Empfang genommen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt