Kreisliga B4 Dortmund: NK Zagreb – BV Westfalia Wickede II, 11:1 (3:1)

Zagreb macht es zweistellig

Einen berauschenden 11:1-Sieg fuhr Zagreb gegen die Zweitvertretung von Westfalia Wickede ein. Auf dem Papier ging NK Zagreb als Favorit ins Spiel gegen den BV Westfalia Wickede II – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Kreisliga B4 Dortmund

03.11.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag Zagreb bereits in Front. Arian Kamaj markierte in der vierten Minute die Führung. Das Heimteam machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Albian Kamaj (6.). Durch einen von Maurice Knäpper verwandelten Elfmeter gelang Westfalia Wickede II in der 20. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. Albian Kamaj schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (24.). Der BV Westfalia Wickede II stellte in der 31. Minute personell um: Pascal Weiß ersetzte Mark Gerndorf und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Gäste nahmen in der 40. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Justin-Rene Wiegand für Mohamed El Yakoubi vom Platz ging. In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für NK Zagreb. Albian Kamaj (46.), Arian Kamaj (60.) und Odai Alsail (75.) schraubten das Ergebnis weiter auf 6:1 in die Höhe. Für das 7:1 und 8:1 war Albian Kamaj verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (76./77.). Arian Kamaj überwand den gegnerischen Schlussmann zum 9:1 für Zagreb (80.). Albian Kamaj führte sein Team heute beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 10:1 war er schon das sechste Mal an diesem Tag erfolgreich (87.). Albian Kamaj stellte schließlich in der 90. Minute den 11:1-Sieg für NK Zagreb sicher. Am Ende ließ Zagreb kein gutes Haar an Westfalia Wickede II und gewann außerordentlich hoch.

NK Zagreb machte durch den Erfolg Boden gut und rangiert nun auf dem 13. Platz. Zagreb bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und acht Pleiten. Durch den klaren Erfolg über den BV Westfalia Wickede II ist NK Zagreb weiter im Aufwind.

Westfalia Wickede II holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die Abstiegssorgen des Schlusslichts sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des BV Westfalia Wickede II ist deutlich zu hoch. 98 Gegentreffer – kein Team der Kreisliga B4 Dortmund fing sich bislang mehr Tore ein. In dieser Saison sammelte Westfalia Wickede II bisher einen Sieg und kassierte zwölf Niederlagen. Der BV Westfalia Wickede II wartet schon seit neun Spielen auf einen Sieg.

Nach der klaren Niederlage gegen Zagreb ist Westfalia Wickede II weiter das defensivschwächste Team der Kreisliga B4 Dortmund.

Nächsten Sonntag (12:30 Uhr) gastiert NK Zagreb bei der Reserve des VfR Sölde, der BV Westfalia Wickede II empfängt zeitgleich den BV Lünen 05 II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Fußball-Westfalenliga

Krankenwagen-Einsatz, Aufholjagd, fünf Tore: Das bot das Derby zwischen Wickede und Brünninghausen