Kreisliga B4 Dortmund: SV Körne – SpVg Berghofen, 7:3 (2:0)

Körne unbezwungen

Für die SpVg Berghofen gab es in der Partie gegen den SV Körne, an deren Ende eine 3:7-Niederlage stand, nichts zu holen. Körne ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Berghofen einen klaren Erfolg.

Kreisliga B4 Dortmund

20.10.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Tim Exner musste nach nur 17 Minuten vom Platz, für ihn spielte Philipp Lehmann weiter. Für den Führungstreffer des SV Körne zeichnete Tomas Rucinskas verantwortlich (27.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff (45.) baute Exner die Führung des Tabellenführers aus. Nick Externbrink ersetzte zu Beginn der zweiten Halbzeit bei der SpVg Berghofen Tugay Calmekik. Beide sind für die gleiche Position nominiert. Die Gäste stellten in der 51. Minute personell um: Tobias Prein ersetzte Externbrink und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Bei Körne ging in der 55. Minute der etatmäßige Keeper Uwe Reher raus, für ihn kam Andree Schmitz. Durch ein Eigentor von Fabian Klingeberg verbesserten die Gastgeber den Spielstand auf 3:0 für sich (65.). Justin Nordberg war es, der in der 66. Minute den Ball im Tor im Gehäuse des SV Körne unterbrachte. Rucinskas gelang ein Doppelpack (69./79.), mit dem er das Ergebnis auf 5:1 hochschraubte. Mit schnellen Toren von Jan Westerheide (81.) und Calmekik (84.) schlug Berghofen innerhalb kurzer Zeit gleich doppelt zu. Körne baute die Führung aus, indem Rucinskas zwei Treffer nachlegte (90./93.). Schließlich schlug der SV Körne vor heimischer Kulisse die SpVg Berghofen im elften Saisonspiel souverän.

Die Angriffsreihe von Körne lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 79 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Körne ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet neun Siege und zwei Unentschieden. Zuletzt lief es erfreulich für den SV Körne, was elf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Nach elf absolvierten Begegnungen nimmt Berghofen den sechsten Platz in der Tabelle ein.

Nächster Prüfstein für Körne ist auf gegnerischer Anlage die Zweitvertretung des Hombrucher SV 09/72 (Sonntag, 13:00 Uhr). Die SpVg Berghofen misst sich am gleichen Tag mit dem Wambeler SV.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt