Kreisliga B4 Dortmund: Wambeler SV – Hombrucher SV 09/72 II (Sonntag, 14:30 Uhr)

Ist die Schlappe verdaut?

Die Zweitvertretung des Hombrucher SV 09/72 will nach vier Spielen ohne Sieg beim Wambeler SV endlich wieder einen Erfolg landen. Bei der SpVg Berghofen gab es für Wambel am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 2:8-Niederlage. Der letzte Auftritt von Hombruch II verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 3:11-Niederlage gegen den SV Körne.

Kreisliga B4 Dortmund

01.11.2019, 14:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit sechs Siegen weist die Bilanz des Wambeler SV genauso viele Erfolge wie Niederlagen auf. Folgerichtig findet man sich im Tabellenmittelfeld wieder.

Der Hombrucher SV II holte auswärts bisher nur sieben Zähler. 23:47 – das Torverhältnis der Gäste spricht eine mehr als deutliche Sprache. Nach zwölf absolvierten Begegnungen stehen für den Hombrucher SV 09/72 II vier Siege, ein Unentschieden und sieben Niederlagen auf dem Konto. In den letzten Partien hatte Hombruch II kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Wenn der Hombrucher SV II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des Hombrucher SV 09/72 II (47). Aber auch bei Wambel ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (37). Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus.

Hombruch II hat mit dem Wambeler SV im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt