Kreisliga C Iserlohn West: SF Oestrich II – Geisecker SV III, 4:4 (2:3)

Punkteteilung trotz Doppelpack von Martel

Der Geisecker SV III sah bereits wie der sichere Sieger aus, musste sich schließlich jedoch mit nur einem Punkt zufriedengeben: 4:4 hieß es am Ende. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Kreisliga C Iserlohn West

20.10.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Doppelpack brachte den Geisecker SV III in eine komfortable Position: Eduard Martel war gleich zweimal zur Stelle (2./25.). Hüseyin Yusuf Zafer musste nach nur 18 Minuten vom Platz, für ihn spielte Andre Pospiech weiter. Philipp Frahne legte in der 28. Minute zum 3:0 für den Geisecker SV III nach. Mit schnellen Toren von Lukas Lontke (35.) und Axel Schmidt (37.) schlugen die Reserve der SF Oestrich innerhalb kurzer Zeit gleich doppelt zu. Der Geisecker SV III führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Innerhalb weniger Minuten trafen Christian Kruppa (50.) und Schmidt (56.). Damit bewies Oestrich II nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. Das Heimteam stellte in der 52. Minute personell um: Abdurrahman Abou Nasr ersetzte Sven Hellgermann und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der Geisecker SV III tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Markus Weber ersetzte Sören Bischoff (70.). Die SF Oestrich II mussten den Treffer von Thorsten Kramer zum 4:4 hinnehmen (74.). Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Schiedsrichter Obaida Rajab (Hemer) die Begegnung beim Stand von 4:4 schließlich abpfiff.

Für Oestrich II gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Vom Glück verfolgt waren die SF Oestrich II in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Der Geisecker SV III ist seit drei Spielen unbezwungen.

Mit diesem Unentschieden verpassten die SF Oestrich II die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle steht Oestrich II damit auch unverändert auf Rang acht. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein.

Kommende Woche tritt Oestrich II bei der SG Eintracht Ergste III an (Sonntag, 17:15 Uhr), am gleichen Tag genießt der Geisecker SV III Heimrecht gegen den TuS Wandhofen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt