Kreisliga C Iserlohn West: SF Oestrich II – TuS Wandhofen, 2:2 (2:1)

Ausgeglichen und abwechslungsreich

Am Sonntag kam Wandhofen bei der Zweitvertretung der SF Oestrich nicht über ein 2:2 hinaus. Oestrich II zog sich gegen den TuS Wandhofen achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

Kreisliga C Iserlohn West

03.11.2019, 18:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Jannick Hellebrandt sein Team in der 17. Minute. Die passende Antwort hatte Marcel Tuppat parat, als er in der 19. Minute zum Ausgleich traf. In der 28. Minute stellten die SF Oestrich II personell um: Per Doppelwechsel kamen Konstantin Knufmann und Christopher Geilhausen auf den Platz und ersetzten Arif Turcan und Salih Turcan. Der Treffer zum 2:1 sicherte dem Gastgeber nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Hellebrandt in diesem Spiel (32.). Ein Tor auf Seiten von Oestrich II machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Anstelle von Leon Grams war nach Wiederbeginn Sebastian Penza für Wandhofen im Spiel. In der Halbzeit nahmen die SF Oestrich II gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Sven Hellgermann und Christian Kruppa für Geilhausen und Phanumat Martens auf dem Platz. Maik Tetzlaff versenkte den Ball in der 61. Minute im Netz von Oestrich II. Der TuS Wandhofen wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Abduhrahman Karadayi kam für Bernd Pütter (63.). Beim Abpfiff durch den Schiedsrichter Tim Becker (Iserlohn) stand es zwischen den SF Oestrich II und Wandhofen pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Oestrich II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 6 Gegentreffer pro Spiel. Für die SF Oestrich II gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von fünf Punkten aus vier Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Oestrich II bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz neun. In der Verteidigung der SF Oestrich II stimmt es ganz und gar nicht: 45 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Vor vier Spielen bejubelte Oestrich II zuletzt einen Sieg.

Der TuS Wandhofen holte auswärts bisher nur vier Zähler. Mit 13 Punkten auf der Habenseite steht der Gast derzeit auf dem fünften Rang.

Zwei Siege, zwei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der SF Oestrich II bei. Vier Siege, ein Remis und fünf Niederlagen hat Wandhofen derzeit auf dem Konto.

Vor heimischem Publikum trifft Oestrich II am nächsten Sonntag auf die Reserve der SpVgg Nachrodt, während der TuS Wandhofen am selben Tag den VfK Iserlohn II in Empfang nimmt.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben