Kreisliga C Iserlohn West: SpVgg. Nachrodt II – Geisecker SV III, 2:5 (2:3)

Frahne ist dreimal zur Stelle

Die Zweitvertretung der SpVgg. Nachrodt hat den Saisonstart verpatzt: Mit dieser 2:5-Niederlage lautet der triste Ertrag zwei Pleiten am Stück. Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der Gastgeber bereits in Front. Janis Riedel markierte in der ersten Minute die Führung. Lange währte die Freude von Nachrodt nicht, denn schon in der siebten Minute schoss Eduard Martel den Ausgleichstreffer für den Geisecker SV III. Philipp Frahne glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für die Geisecker III (8./27.). Nach nur 23 Minuten verließ Robert Lorenz von der SpVgg N das Feld, Waldemar Repp kam in die Partie. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Jonas Bäcker in der 29. Minute. Mit einem Tor Vorsprung für den GSV III ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Das 4:2 für die Gäste stellte Frahne sicher. In der 49. Minute traf er zum dritten Mal während der Partie. Martel brachte den Geisecker SV III in ruhiges Fahrwasser, indem er das 5:2 erzielte (65.). Die 2:5-Heimniederlage der SpVgg. Nachrodt II war Realität, als Referee Zeki Babacan (Hemer) die Partie letztendlich abpfiff.

Kreisliga C Iserlohn West

15.09.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wann findet Nachrodt die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen die Geisecker III setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte.

Der GSV III bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem dritten Platz. Der Geisecker SV III fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein. Kommende Woche tritt die SpVgg N bei der TuS Wandhofen an (Sonntag, 15:00 Uhr), am gleichen Tag genießen die Geisecker III Heimrecht gegen den FC Iserlohn III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt