Kreisliga C1 Dortmund: DJK Westfalia Kirchlinde-Dortmund 1927 II – SF Hafenwiese 80, 1:2 (0:2)

Hafenwiese obenauf im Topspiel

Mit 1:2 verlor die Reserve der DJK Westfalia Kirchlinde-Dortmund 1927 am vergangenen Sonntag zu Hause gegen die SF Hafenwiese 80. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Kreisliga C1 Dortmund

29.09.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sedat Seker brachte den Westfalia Kirchlinde per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der elften und 42. Minute vollstreckte. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Tim Schiefelbein war zur Stelle und markierte das 1:2 der DJK WK II (48.). Obwohl Hafenwiese nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es die DJK Westfalia Kirchlinde-Dortmund 1927 II zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Mit 15 Punkten auf der Habenseite steht der Westfalia Kirchlinde derzeit auf dem fünften Rang. Fünf Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des Heimteams. Die DJK WK II baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Nach acht absolvierten Spielen stockten die SFH sein Punktekonto bereits auf 18 Zähler auf und halten damit einen starken zweiten Platz. Der Gast präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 37 geschossene Treffer gehen auf das Konto der SF Hafenwiese 80. Die SF Hafenwiese 80 sind seit drei Spielen unbezwungen.

Nächster Prüfstein für die DJK Westfalia Kirchlinde-Dortmund 1927 II ist auf gegnerischer Anlage die Zweitvertretung der SC Osmanlispor Dortmund (Sonntag, 13:00 Uhr). Hafenwiese misst sich am gleichen Tag mit Mengede 08/20 III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben