Kreisliga C1 Dortmund: SC Osmanlispor Dortmund II – SG Lütgendortmund, 3:6 (1:0)

SG Lütgendortmund seit zehn Spielen ohne Pleite – Krise des SC Osmanlispor II geht weiter

Die SG Lütgendortmund drehte einen 0:1-Pausenrückstand und kam am Ende zu einem deutlichen 6:3-Erfolg gegen die Reserve des SC Osmanlispor. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.

Kreisliga C1 Dortmund

10.11.2019, 17:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die SG Lütgendortmund brauchte den Ausgleich, aber die Führung des SC Osmanlispor Dortmund II hatte bis zur Pause Bestand. Yunus Irmak brach für den SC Osmanlispor II den Bann und markierte in der 61. Minute die Führung. Das 1:1 der SG Lütgendortmund stellte Ivan Matveev sicher (70.). Dass der Gast in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Patrick Bellmann, der in der 72. Minute zur Stelle war. In der 75. Minute brachte Yannik Fahl das Netz für die SG Lütgendortmund zum Zappeln. Durchsetzungsstark zeigte sich der SC Osmanlispor Dortmund II, als Irmak (76.) und Kerim Karakaya (83.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Monir Yahyaoui (86./89.) und Matveev (87.) sorgten dafür, dass die SG Lütgendortmund überraschend mit 6:3 führte. Schließlich sprang für die SG Lütgendortmund gegen den SC Osmanlispor II ein Dreier heraus.

Der SC Osmanlispor Dortmund II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 5 Gegentreffer pro Spiel. Nach der empfindlichen Schlappe steckt der Gastgeber weiter im Schlamassel. Der SC Osmanlispor II schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 57 Gegentore verdauen musste. Nun musste sich der SC Osmanlispor Dortmund II schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Durch die drei Punkte verbesserte sich die SG Lütgendortmund im Tableau auf die dritte Position. Mit beeindruckenden 74 Treffern stellt die SG Lütgendortmund den besten Angriff der Kreisliga C1 Dortmund. Die Saison der SG Lütgendortmund verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat die SG Lütgendortmund nun schon acht Siege und drei Remis auf dem Konto, während es erst zwei Niederlagen setzte.

Der SC Osmanlispor II ist nach fünf sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während die SG Lütgendortmund mit insgesamt 27 Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist.

Nächster Prüfstein für den SC Osmanlispor Dortmund II ist auf gegnerischer Anlage der FC Dortmund 18 (Sonntag, 13:00 Uhr). Die SG Lütgendortmund misst sich am gleichen Tag mit dem SV Arminia 08 Marten III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt