Kreisliga C1 Dortmund: SG Lütgendortmund 1880/06/63 – DJK SF Nette 1920 II, 11:0 (6:0)

SG Lütgendortmund gewinnt zweistellig

Einen furiosen 11:0-Heimsieg fuhr die SG Lütgendortmund 1880/06/63 gegen die Reserve der DJK SF Nette 1920 ein. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Die SG Lütgendortmund wurde der Favoritenrolle gerecht.

Kreisliga C1 Dortmund

22.09.2019, 17:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Heimmannschaft legte los wie die Feuerwehr und ließ durch einen Doppelschlag von Patrick Bellmann aufhorchen (11./13.). Für ruhige Verhältnisse sorgte Monir Yahyaoui, als er das 3:0 für den SG L besorgte (18.). Dem 4:0 durch Ivan Matveev (20.) ließen Yahyaoui (22.) und Bellmann (39.) weitere Treffer für die SG Lütgendortmund 1880/06/63 folgen. Die Sportfreunde Nette sahen in Durchgang eins kein Land und lagen zur Pause unaufholbar zurück. In der 60. Minute legte Yannik Fahl zum 7:0 zugunsten der SG Lütgendortmund nach. Matveev baute den Vorsprung des SG L in der 67. Minute aus. Lukas Scheel schraubte das Ergebnis in der 73. Minute zum 9:0 für die SG Lütgendortmund 1880/06/63 in die Höhe. Armin Aliu überwand den gegnerischen Schlussmann zum 10:0 für die SG Lütgendortmund (80.). Scheel gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den SG L (89.). Schließlich beendete Schiedsrichter der Unparteiische Peter Gollerthan (Castrop-Rauxel) die Misere der DJK1920 II, bei der man mehr als genügend Treffer eingesteckt hatte.

Der Sieg über das Schlusslicht, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt die SG Lütgendortmund 1880/06/63 von Höherem träumen. Mit 41 geschossenen Toren gehört die SG Lütgendortmund offensiv zur Crème de la Crème der Kreisliga C1 Dortmund. Drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des SG L bei. Die SG Lütgendortmund 1880/06/63 ist seit drei Spielen unbezwungen.

Mit 41 Gegentreffern hat die DJK SF Nette 1920 II schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur fünf Tore. Das heißt, der Gast musste durchschnittlich 6,83 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelte dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen die SG Lütgendortmund – die DJK1920 II bleibt weiter unten drin. In dieser Saison sammelte die DJK SF Nette 1920 II bisher einen Sieg und kassierte fünf Niederlagen. Die Lage der Sportfreunde Nette bleibt angespannt. Gegen den SG L musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben. Die SG Lütgendortmund 1880/06/63 tritt am kommenden Sonntag bei der Zweitvertretung der FC Hellweg Lütgendortmund an, die DJK1920 II empfängt am selben Tag den FC Dortmund `18.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben