Kreisliga C1 Dortmund: SuS Oespel Kley 08 II – SF Hafenwiese 80, 5:6 (2:2)

Hattrick von Sievers: Und doch kein Sieg für Oespel Kley

Nach formidablem Beginn und daraus resultierender hoher Führung gab die Zweitvertretung der SuS Oespel Kley 08 das Spiel unerwartet noch komplett aus der Hand und musste sich zum Schluss gar mit 5:6 geschlagen geben. Die Ausgangslage sprach für die SF Hafenwiese 80, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte.

Kreisliga C1 Dortmund

15.09.2019, 17:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gleich zu Spielbeginn sorgte Faik Sevgi mit seinem Treffer für eine frühe Führung der Gäste (2.). Dominik Sievers traf zum 1:1 zugunsten von Oespel Kley (17.). Sedat Seker machte in der 29. Minute das 2:1 von Hafenwiese perfekt. Ehe der Schiedsrichter Tarkan Demirci (Dortmund) die Akteure zur Pause bat, erzielte Sievers aufseiten des SuS OK das 2:2 (42.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Mit einem schnellen Hattrick (59./63./65.) zum 5:2 schockte Sievers die SFH. In der 74. Minute brachte Hamit Ay das Netz für die SF Hafenwiese 80 zum Zappeln. Mounir Elayachi schlug doppelt zu und glich damit für Hafenwiese aus (85./89.). Ebuturab Uluisik stellte für die SFH im Schlussakt den Führungstreffer sicher (90.). Als Schiedsrichter Tarkan Demirci (Dortmund) die Begegnung schließlich abpfiff, war der SuS Oespel Kley 08 II vor heimischer Kulisse mit 5:6 geschlagen.

Der Gastgeber muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als viereinhalb Gegentreffer pro Spiel. Oespel Kley hat bisher alle sechs Punkte zuhause geholt. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen die SF Hafenwiese 80 – der SuS OK bleibt weiter unten drin. Die formschwache Abwehr, die bis dato 27 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des SuS Oespel Kley 08 II in dieser Saison. Die Lage des SuS OK bleibt angespannt. Gegen Hafenwiese musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Die drei Punkte brachten für die SFH keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. Vier Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der SF Hafenwiese 80. Am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) reist der SuS Oespel Kley 08 II zur Reserve der SC Osmanlispor Dortmund, am gleichen Tag begrüßt Hafenwiese den FC Bakur Dortmund vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
20 Minuten Hallenfußball-Porno: Alle Samstagstore aus den Hallen Wellinghofen und Huckarde