Kreisliga C1 Unna/Hamm: DJK SV Eintracht Heessen III – VfL Mark III, 3:1 (1:0)

Abwärtstrend bei Mark III

Nach der Auswärtspartie gegen Eintr. Heessen III stand der VfL Mark III mit leeren Händen da. Die DJK SV Eintracht Heessen III siegte mit 3:1. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Eintr. Heessen III die Nase vorn.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

20.10.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kurz vor dem Halbzeitpfiff schockte Max Schneider Mark III, als er das Führungstor für die DJK SV Eintracht Heessen III erzielte (42.). Zur Pause wusste Eintr. Heessen III eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Die Heimmannschaft kam mit einer geänderten Formation aus der Kabine zurück: Dominic Otto war für Bilal Catic zur Stelle. Christian Köhn traf zum 1:1 zugunsten des VfL Mark III (59.). In der 59. Minute wechselte die DJK SV Eintracht Heessen III Amar Mulalic für Vlado Stojcic ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Eintr. Heessen III nahm in der 60. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Patrick Winkler für Moritz Bergholz vom Platz ging. Otto versenkte den Ball in der 67. Minute im Netz von Mark III. Für das dritte Tor der DJK SV Eintracht Heessen III war Marcel Kelling verantwortlich, der in der 75. Minute das 3:1 besorgte. Am Ende behielt Eintr. Heessen III gegen den VfL Mark III die Oberhand.

Die DJK SV Eintracht Heessen III muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4,3 Gegentreffer pro Spiel. Eintr. Heessen III hat bisher alle drei Punkte zuhause geholt. Die DJK SV Eintracht Heessen III fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein. Nur einmal ging Eintr. Heessen III in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Mit 48 Gegentreffern ist Mark III die schlechteste Defensivmannschaft der Liga. Die Gäste holten auswärts bisher nur einen Zähler. Mit nur 15 Treffern stellt das Schlusslicht den harmlosesten Angriff der Kreisliga C1 Unna/Hamm. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim VfL Mark III etwas bescheiden daher. Lediglich einen Punkt ergatterte Mark III.

Mit diesem Sieg zog die DJK SV Eintracht Heessen III am VfL Mark III vorbei auf Platz 14. Mark III fiel auf die 15. Tabellenposition.

Als Nächstes steht für Eintr. Heessen III eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (17:00 Uhr) geht es gegen die Reserve des Hammer SC 08. Der VfL Mark III empfängt – ebenfalls am Sonntag – die Zweitvertretung des SV Stockum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben