Kreisliga C1 Unna/Hamm: Hammer SC 08 II – VfL Mark III (Sonntag, 13:00 Uhr)

Duell der Gebeutelten

Mark III will bei der Zweitvertretung des Hammer SC die schwarze Serie von fünf Niederlagen beenden. Am vergangenen Spieltag verlor der HSC 08 II gegen die IG Bönen II und steckte damit die zwölfte Niederlage in dieser Saison ein. Zuletzt musste sich der VfL Mark III geschlagen geben, als man gegen den VfK Nordbögge II die 14. Saisonniederlage kassierte. Mark III hat sich Wiedergutmachung vorgenommen. In der Hinrunde unterlag die Mannschaft von Thorsten Weimann gegen den Hammer SC 08 II sang- und klanglos mit 1:6.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

28.02.2020, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Hammer SC II bekleidet mit 15 Zählern Tabellenposition zwölf. 41:60 – das Torverhältnis des Teams von Christian Frigge spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Auf fremden Plätzen läuft es für den VfL Mark III bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Mit nur fünf Zählern auf der Habenseite zieren die Gäste das Tabellenende der Kreisliga C1 Unna/Hamm. Im Angriff weist Mark III deutliche Schwächen auf, was die nur 27 geschossenen Treffer eindeutig belegen.

Wenn der HSC 08 II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten der Gastgeber (60). Aber auch beim VfL Mark III ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (72). Sowohl der Hammer SC 08 II als auch Mark III entschied keines der letzten fünf Spiele für sich. Deshalb werden beide Mannschaften mit aller Macht versuchen, dieses Spiel zu gewinnen.

Mit dem Hammer SC II trifft der VfL Mark III auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben