Kreisliga C1 Unna/Hamm: Hammer SportClub 2008 II – Eintracht Werne II, 3:4 (1:2)

Eintracht Werne feiert ersten Auswärtssieg

Die Zweitvertretung der Hammer SportClub 2008 und die Reserve der Eintracht Werne lieferten sich ein spannendes Spiel, das 3:4 endete. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

29.09.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Philipp Schmitt sein Team in der elften Minute. Geschockt zeigte sich die Eintracht Werne nicht. Nur wenig später war Alex Griskevic mit dem Ausgleich zur Stelle (13.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Christopher Eulich in der 25. Minute. Zur Pause war EW im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Marco Eulich ersetzte zu Beginn der zweiten Halbzeit bei den Gästen Thorsten Sibbel. Beide sind für die gleiche Position nominiert. In der Halbzeit nahm Hamm 08 II gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Simon Marc Schippers und Jan Jasper für Oliver Reins und Andre Burmeister auf dem Platz. Der Gastgeber stellte in der 58. Minute personell um: Radoslaw Rozek ersetzte Jonas Lüke und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Vorentscheidung führten Griskevic (65.) und Christopher Eulich (68.) mit zwei Toren innerhalb weniger Minuten herbei. Mit schnellen Toren von Johannes Weber (90.) und Finn Hegemann (93.) schlug der HSC 08 II innerhalb kurzer Zeit gleich doppelt zu. Die 3:4-Heimniederlage des Hammer SportClub 2008 II war Realität, als der Unparteiische Elyas Sadeq (Hamm) die Partie letztendlich abpfiff.

Hamm 08 II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,38 Gegentreffer pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen die Eintracht Werne II – der HSC 08 II bleibt weiter unten drin. In der Verteidigung des Hammer SportClub 2008 II stimmt es ganz und gar nicht: 27 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Die Lage von Hamm 08 II bleibt angespannt. Gegen die Eintracht Werne musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

EW holte auswärts bisher nur drei Zähler. Für die Eintracht Werne II ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Kommende Woche tritt der Hammer SportClub 2008 II beim BV 09 Hamm IV an (Sonntag, 13:00 Uhr), parallel genießt EW Heimrecht gegen den SSV Hamm II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt