Kreisliga C1 Unna/Hamm: SG Bockum-Hövel III – TuS 1859 Hamm II, 7:2 (3:1)

Bockum-Hövel III schießt Tore am laufenden Band

Die Reserve des TuS 1859 Hamm konnte der SG Bockum-Hövel III nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 2:7. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Bockum-Hövel III wurde der Favoritenrolle gerecht.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

03.11.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Gastgeber erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Mohamet-Ali Duysak traf in der dritten Minute zur frühen Führung. Olgun Canpolat versenkte den Ball in der 23. Minute im Netz der SG Bockum-Hövel III. Mit einem schnellen Doppelpack (36./38.) zum 3:1 schockte Christian Wagner den TuS 1859 Hamm II. Mit der Führung für Bockum-Hövel III ging es in die Kabine. Für das 2:3 des TuS 1859 Hamm II zeichnete Mikail-Mervan Akyüz verantwortlich (65.). Mit drei Treffern von Wagner (75./82.) und Aleksej Bazenov (80.) enteilte die SG Bockum-Hövel III dem TuS 1859 Hamm II. Engin Medik besorgte in der Schlussphase schließlich den siebten Treffer für Bockum-Hövel III (88.). Insgesamt reklamierte die SG Bockum-Hövel III gegen den TuS 1859 Hamm II einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Durch den nie gefährdeten Sieg gegen den TuS 1859 Hamm II festigte Bockum-Hövel III den dritten Tabellenplatz. Neun Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Bockum-Hövel III. Mit vier Siegen in Folge ist die SG Bockum-Hövel III so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Der TuS 1859 Hamm II holte auswärts bisher nur neun Zähler. Mit 18 gesammelten Zählern hat der Gast den neunten Platz im Klassement inne. Der TuS 1859 Hamm II baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Während Bockum-Hövel III am nächsten Sonntag (12:30 Uhr) bei der Zweitvertretung von Eintracht Werne gastiert, duelliert sich der TuS 1859 Hamm II zeitgleich mit der DJK SV Eintracht Heessen III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben