Kreisliga C1 Unna/Hamm: SG Isenbeck Hamm – SKC Maroc Hamm (Sonntag, 13:30 Uhr)

Duell der Schwergewichte

Der SKC Maroc Hamm fordert im Topspiel die SG Isenbeck Hamm heraus. Isenbeck Hamm gewann das letzte Spiel gegen die DJK SV Eintracht Heessen III mit 2:0 und liegt mit 25 Punkten weit oben in der Tabelle. Am Sonntag wies Maroc Hamm den Hammer SC 2008 III mit 3:2 in die Schranken.

Kreisliga C1 Unna/Hamm

25.10.2019, 13:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Aufgrund der eigenen Heimstärke (4-0-0) wird Isenbeck Hamm diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Wer den Gastgeber als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 21 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden der SG Isenbeck Hamm ist die funktionierende Defensive, die erst sieben Gegentreffer hinnehmen musste. Isenbeck Hamm ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile acht Siege und ein Unentschieden zu Buche.

Die Verteidigung des SKC Maroc Hamm wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst neunmal bezwungen. Der Gast weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von sieben Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor.

Die Hintermannschaft von Maroc Hamm ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung der SG Isenbeck Hamm mehr als dreimal pro Spiel ins Schwarze. Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich zwei Zähler aus. Mit sechs Siegen in Folge ist der SKC Maroc Hamm so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Isenbeck Hamm befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen 15 Punkte.

Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Schlagworte: